• Unser Ganztagskonzept

      • Der Ganztagsbetrieb an der Ernst-Reuter-Schule findet in der gebundenen Form mit Unterricht am Vormittag und am Nachmittag satt.

        Die Organisation des Ganztags in Schüler:innenarbeitsstunden, Tutor:innenstunden, Mittagspausen, Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtlichen Angeboten soll Unterricht und Freizeitangebote integrieren und einen Wechsel zwischen Unterrichtsarbeit, Entspannung und Erholung ermöglichen.

        Die Mitwirkung und Mitverantwortung der Schüler:innen bei der Gestaltung des Schullebens wird besonders durch Schulfeste, Tage der offenen Tür, Großveranstaltungen wie das "Weddinger Seifenkistenrennen der Ernst-Reuter-Schule", die "Ernst-Reuter-Gedenkstaffel" und den "Weihnachtsbasar" gefördert.

        Mit den Aktivitäten des Ganztagsbetriebes wird angestrebt:

        • Entlastung des Elternhauses (Einkind-Familie, alleinerziehende Eltern, Scheidungskinder)
        • Einübung von Formen des sozialen Lernens
        • Integration von Förderschüler:innen
        • Heranführung an sinnvolle Freizeitgestaltung
        • Kontakte und Beziehungen zwischen Schüler:innen aus unterschiedlichen sozialen Gruppen zu ermöglichen und zu verstärken
        • die Gleichberechtigung der Geschlechter durch eine Erziehung zu partnerschaftlichem Verhalten zu fördern, das einseitigen Rollenorientierungen in Familie, Beruf und Gesellschaft entgegenwirkt
        • ein gemeinsames Lernen und Leben von Menschen verschiedener Nationen und Kulturkreise zu praktizieren und dadurch die Schüler:innen im Sinne von guten Beziehungen und Toleranz unter den Menschen verschiedener Nationen und Kulturkreise zu erziehen (ca. 60% der Schüler:innen sind nichtdeutscher Herkunftssprache)
        • und das gemeinsame Lernen und Leben von behinderten und nichtbehinderten Schüler:innen zu praktizieren und zu fördern.