• Französisch

    • Französisch? - Aber naturellement 

      Verstehen Sie Französisch? Nein? Mais oui! Aber ja!

      Denn Wörter wie Croissant, Terrasse, Pommes, Restaurant gehören schließlich zum Repertoire (schon wieder so ein französisches Wort...) der deutschen Sprache.

      Einst regierte Karl der Große (Charlemagne) von Aachen aus über sein Reich, aus dem schließlich beide Länder hervorgingen. Noch im letzten Jahrhundert trennte beide Länder eine erbitterte Erbfeindschaft, die in zwei Weltkriege mündete.

      Heute sind Deutschland und Frankreich das wichtigste europäische Team. So lernen Schüler:innen aus beiden Ländern die jeweils andere Sprache als zweite Fremdsprache nach Englisch, eine Voraussetzung für das Abitur.

      Als offizielle Sprache in 29 Ländern und vielen internationalen Organisationen öffnet die französische Sprache außerdem Horizonte für Reisen, Kultur und Beruf.

       

      An der Ernst-Reuter-Schule kann man Französisch im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts ab der 7. oder 11. Klasse beginnen. Seit dem Schuljahr 2019/2020 gibt es die Profilklasse Romanistik, in der die französische Sprache besonders intensiv gelernt wird. Regelmäßig unternehmen begeisterte Schüler:innen Kursfahrten nach Frankreich - bienvenue en France!

      Frankreichfahrten der letzten Jahre

      Juni 2012: jahrgangsübergreifende UNESCO-Projektfahrt nach Paris

      August 2013: Kursfahrt der Französischkurse des 12. Jahrgangs nach Antibes (Cote d´Azur)

      Juni 2016: Kursfahrt der Französischkurse des 11. Jahrgangs nach Antibes (Cote d´Azur)

      Juli 2017: Straßburg / Strasbourg

      September 2018: Projektfahrt des 9. Jahrgangs zur deutsch-französischen Geschichte nach Niederbronn-les-Bains

      August 2019: Klassenfahrt einer 10. Klasse in die Normandie

       

       

       

      Und darum haben unsere Schüler:innen das Fach Französisch gewählt:

       

      Ich habe mich dazu entschieden, Französisch zu lernen, weil ich was Neues probieren wollte und nicht das was alle lernen, wie Spanisch. Mir gefällt am Unterricht am meisten der mündliche Teil,  z. B. Wenn wir die Aufgabe bekommen, etwas kurz auf Französisch zu beschreiben oder den Weg zu erklären.

      Schüler des 11. Jahrgangs

       

       

      Ich habe mich für Französisch entschieden, weil ich so, wenn meine Verwandten aus Frankreich kommen, dann ja ein bisschen mit denen reden könnte und weil wir manchmal nach Frankreich fahren.

      Schüler des 8. Jahrgangs

       

       

      Ich habe Französisch gewählt, um mit meinen Verwandten besser zu kommunizieren. Am meisten mag ich an Französisch das Lernen mit Liedern.

      Schülerin des 11. Jahrgangs